INTERALPIN zu Besuch in den USA

NSAA-Präsident Michael Berry freut sich bereits auf die Tagung.

 

Als assoziiertes NSAA-Mitglied informiert die INTERALPIN erstmals in den USA.

Innsbruck – Mit über 480 Skigebieten und über 2.600 Skiliften zählt die USA zu den absoluten Top-Skinationen der Welt. Die INTERALPIN wird deshalb als neu-assoziiertes Mitglied der National Ski Areas Association (NSAA) die USA erstmals besuchen, erklärt der Direktor der Congress Messe Innsbruck, Christian Mayerhofer: „Es ist uns eine große Freude, bei der wichtigsten Amerikanischen Branchenveranstaltung in Nashville die Interalpin zu präsentieren und im direkten Gespräch mit den Vertretern der größten Alpinen Resorts der USA sowie den führenden Anbietern von alpinen Technologien, die neuesten Entwicklungen zu diskutieren.“

Aufgrund der starken Nachfrage von Ausstellern und Besuchern werden im Zuge der USA-Reise bereits erste Details zur INTERALPIN 2017 bekanntgegeben,  berichtet Projektleiter Stefan Kleinlercher: „Wir möchten den Mitgliedern der NSAA einen ersten Vorgeschmack auf die INTERALPIN geben.“ Darüber freut sich NSAA-Präsident Michael Berry bereits sehr: „Die NSAA und die INTERALPIN arbeiten gemeinsam an der Zukunft der Wintersportindustrie. Durch unserere gemeinsamen Bemühungen wird es den Branchenvertretern möglich, sich über die neuesten Technologien, Informationen und Ideen auszutauschen. Wir stehen in den nächsten Jahren großen Herausforderungen gegenüber, die wir nur gemeinsam bewältigen können."

INTERALPIN informiert in Grenoble

Die internationale Leitmesse für alpine Technologien INTERALPIN ist für Fachbesucher aus rund 80 Nationen von 26. bis 28. April 2017 die zentrale Plattform für Neuheiten und Innovationen aus der Seilbahnbranche. Erste Informationen zur INTERALPIN 2017 gibt es auf der Mountain Planet.

Innsbruck – Mit über 320 Skigebieten zählt Frankreich zu den Top drei Skinationen in Europa. Für die INTERALPIN als internationale Leitmesse für alpine Technologien ist es deshalb eine Selbstverständlichkeit, auf der Mountain Planet in Grenoble vertreten zu sein, wie Christian Mayerhofer, Direktor der Congress Messe Innsbruck (CMI), betont: „Die jahrzehntelange Verbindung zwischen den Städten Grenoble und Innsbruck spiegelt sich auch in der Partnerschaft zwischen den Messen Mountain Planet und INTERALPIN wider. In diesem Jahr plant sogar eine Delegation der Stadt Innsbruck, angeführt von Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, die Mountain Planet zu besuchen.“

Zur Pressemitteilung...

Viel Aufwind für die INTERALPIN Golftrophy 2015

Stefan Kleinlercher, Georg Schuler, Manfred Huber, Patrizia Pircher, Ekkehard Assmann, Christian Mayerhofer

 

Innsbruck-Igls – Wind ist eine Herausforderung, mit der die Seilbahnbranche bestens zurecht kommt. Das stellten rund 70 gut gelaunte Teilnehmer bei der 6. Auflage der INTERALPIN Golftrophy Anfang Oktober am Olympia Golfplatz Innsbruck-Igls einmal mehr unter Beweis.

Die aus Österreich, Deutschland, Italien, Belgien oder sogar Russland angereisten Golfenthusiasten aus der Seilbahn- und Tourismusbranche ließen sich von den windigen Verhältnissen keineswegs aus dem Golfschwung bringen und genossen den kompetitiven Branchentreff bei strahlendem Sonnenschein, feinster Kulinarik und einzigartigem Bergpanorama. Es wurde in entspannter Atmosphäre geputtet, gelacht, diskutiert und Networking betrieben. Für den INTERALPIN-Projektleiter und Golftrophy-Initiator Stefan Kleinlercher war die Golftrophy auch in diesem Jahr ein gelungener Event: „Der Erfolgskurs der INTERALPIN setzt sich auf dem  Golfplatz fort. Für die zahlreichen Branchengrößen ist die Trophy ein Riesenspaß und eine tolle Möglichkeit, sich auszutauschen.“

Interessante Flight-Konstellationen mit prominenten Vertretern von Doppelmayer, Technoalpin, Sitour oder Chairkit duellierten sich über 18 Löcher nach Stableford um die begehrte Branchen-Trophy. „Aufgrund der erfreulichen Entwicklung dieser im hohen Maße entspannten und unterhaltsamen Gofltrophy haben wir uns bereits dazu entschieden, das Turnier auch im nächsten Jahr wieder auszurichten“, gibt sich Christian Mayerhofer, Direktor der Congress und Messe Innsbruck GmbH, hochzufrieden.

Die INTERALPIN ist die internationale Leitmesse für alpine Technologien und findet vom 26. bis 28. April 2017 auf der Messe Innsbruck statt. Die Golftrophy gibt es auf www.interalpin.tv. zum Nachsehen. 

NORDKETTE - DA MUSS ICH RAUF

Weltweit einzigartig. Aus der historischen Altstadt in wenigen Minuten hinauf auf 2256 Meter. Atemberaubender Panoramablick inklusive! Gegen Vorlage der Interalpin Zutrittskarte erhalten Sie eine Ermäßigung von 30 % auf alle Einzelfahrten der Innsbrucker Nordkettenbahnen. Ausgenommen Kombiticket.

40 Jahre Interalpin 2015 – In diesem Jahr größer und innovativer denn je

Am 15. April 2015 öffnet die internationale Leitmesse für Alpine Technologien wieder ihre Tore
Die Interalpin bildet seit 1974 den Mittelpunkt der Seilbahnwelt. Was ursprünglich als kleine Produktpräsentation im Rahmen des 3. Skipistenkongresses im Kurhaus in Igls begann, hat sich im Laufe der vergangenen vier Jahrzehnte zur international führenden Branchenmesse entwickelt. Vom 15. bis 17. April 2015 findet die Interalpin wieder am Innsbrucker Messegelände statt und zieht damit das Interesse der globalen Branche auf sich. Die Messeschwerpunkte reihen sich um Aufstiegshilfen sowie um alle relevanten Produkte und Leistungen für die Winter- und Sommernutzung am Berg aber auch um urbane Personentransportlösungen.

Weiterlesen …

Premium Partner der Interalpin 2015

Vom 15. April bis 17. April 2015 findet die Interalpin wieder in Innsbruck statt und zieht damit global das Interesse der Branche auf sich. Die Messeschwerpunkte reihen sich um Aufstiegshilfen sowie alle Produkte und Leistungen für die Winter- und Sommernutzung am und um den Berg.

Fest steht nun auch der neue Partner für den Shuttleservice. Retterwerk in Hall in Tirol ist der neue Premium Partner der Interalpin 2015 und stellt fünf Mercedes-Benz für den VIP Shuttle Service zur Verfügung.

Retterwerk ist nicht nur ein langjähriger Partner der Tiroler Bergrettung, sondern auch mit einem großen Allradangebot stark bei den Tiroler Bergbahnen vertreten. 

Retterwerk Verkaufsleiter Peter Hesina, Congress Messe Innsbruck Geschäftsführer Dipl.-BW (FH) Christian Mayerhofer und Interalpin Projektleiter Stefan Kleinlercher bei der Präsentation eines der VIP Shuttles einer Mercedes-Benz M-Klasse.

Interalpin 2015: Seit 40 Jahren der Gipfel der Alpinen Technologien

Die internationale Seilbahnbranche trifft sich in Innsbruck

Jeder sechste Skitag weltweit findet in Österreich statt. Passend dazu bildet die Interalpin seit 1974 im Zweijahresrhythmus den Nabel der Seilbahnwelt. Am 15. April 2015 öffnet die internationale Leitmesse wieder ihre Tore und zieht damit das Interesse der globalen Branche auf sich. Nirgendwo sonst werden die neuesten Alpinen Technologien der Marktführer in derart geballter Ladung präsentiert.

Rund 600 Aussteller und über 20.000 Fachbesucher aus mehr als 70 Nationen treffen sich auf dem Messegelände. Tendenz steigend, denn wie schon die jüngsten Auflagen ist auch die Interalpin 2015 bereits Monate vor der Eröffnung auf Rekordkurs. „Die Interalpin ist ein Muss für die gesamte Branche, denn in der Alpenhauptstadt ist drei Tage lang alles Fachwissen konzentriert. Das gibt es weltweit nicht noch einmal. Für heuer erwarten wir uns ein Publikumsplus unter anderem aus den südamerikanischen Ländern“, so Direktor Christian Mayerhofer, Geschäftsführer der Congress Messe Innsbruck.

Weiterlesen …